Szenerien zum Rudern voriges Bild nächstes Bild

30.08.18

Ruderverein empfängt WM-Silbermedaillen-Gewinnerin Marie-Christine Gerhardt

Mit einem Empfang am 14. August hat der Ludwigshafener RV die Silbermedaille von Marie-Christine Gerhardt bei der U23-WM gefeiert. Rund 50 Mitglieder und Freunde des Vereins waren der Einladung gefolgt und boten so der Ehrung der Sportlerin einen gelungenen Rahmen.

WM Empfang Marie

Vorsitzender Winfried Ringwald begrüßte die Anwesenden und gab die Grußbotschaft der Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck weiter, die leider terminlich verhindert war.

Dabei hatte die Saison der 21-jährigen Gerhardt gar nicht so erfolgreich begonnen. Die Kleinbootmeisterschaft verpasste sie aus gesundheitlichen Gründen und auch bei der Internationalen Regatta in Essen lief es im Einer nicht optimal. So ging es auf Partnersuche für den erstmalig ausgefahrenen Leichtgewichts-Zweier-ohne. Mit Janika Kölblin vom Stuttgart Cannstatter RC war schnell eine geeignete Partnerin gefunden. „Die beiden haben auf Anhieb gut zueinander gepasst und den Umstieg vom Skull ins Riemenboot problemlos gemeistert“, berichtete Bootstrainer Steffen Jacob: „Da merkt man die gute Technikausbildung, die Marie genossen hat.“

Bei der Deutschen U23-Meisterschaft konnten die beiden nach einem verhaltenen Start das Feld dominieren und den Titel holen. Somit wurden beide für die U23-Weltmeisterschaften in Poznan (Polen) nominiert. „Es war alles sehr spannend. Die Bootsklasse ist noch ganz neu. Wir sind vorher nur zwei Rennen auf nationaler Ebene gefahren und wussten also gar nicht, wo wir international stehen. Aber wir wollten auf alle Fälle angreifen und das Rennen aggressiv angehen“, erzählt Gerhardt von der WM. Bis 1000m konnten die beiden die Taktik auch durchsetzen und den späteren Siegern aus den USA folgen. Auf der zweiten Streckenhälfte setzen sich die Amerikanerinnen dann jedoch ab, die beiden Deutschen konnten aber ungefährdet den zweiten Platz absichern. Die Freude und der Stolz über das Erreichte war bei der Siegerehrung im breiten Lächeln deutlich sichtbar.

„Das ist sicherlich bisher der Karrierehöhepunkt!“, freute sich Gerhardt beim Empfang des Rudervereins noch immer sichtlich. „Aber auch noch nicht das Ende! Mal sehen, was die nächsten Jahre noch geht.“

So ganz beendet ist die Rudersaison auch noch nicht. Mit der südwestdeutschen Meisterschaft Ende August in Trier und der Deutschen Sprintmeisterschaften Anfang Oktober in Münster stehen für den Ruderverein noch einige Höhepunkte an. „Dort startet man in den Vereinsbooten, da freue ich mich auch schon drauf!“

Termine

So, 18.11.
Siegesfeier + Brunch
LRV

So, 02.12. | 9.45 Uhr
Nikolauswanderfahrt zum Kief
LRV - Kief

Sa, 15.12.
Weihnachtsfeier + Jubilarehrung
LRV

Links

Weitere Neuigkeiten rund um den LRV gibt es auch hier:

Facebook

Instagram